Verwaltung der digitalen Identitäten und deren Berechtigungen (IAM)

Zentralisieren und kontrollieren Sie die Verwaltung von Benutzerkonten und deren Berechtigungen

Entdecken Sie die wichtigsten Funktionalitäten von Avencis Hpliance

agenda

Konsolidierung der Verzeichnisse

Avencis Hpliance erstellt ein zentrales Verzeichnis, das Attribute aus der Stammdatenbank (z.B. dem Personalsystem) sowie aus anderen Quellen des Unternehmens sammelt und konsolidiert. Die Anwendung bietet moderne Funktionalitäten zum automatisierten Userprovisioning mit Datenimport und Upload zu den angeschlossenen Systemen sowie zum Abgleich der Benutzerdaten. Falls erforderlich, werden zusätzliche Attribute erstellt.

014-information

Vorlagen mit dynamischem, kontextbezogenem Rechte-Modell

Avencis Hpliance basiert auf dem OrBAC-Modell – Organization Based Access Control, das eine schnelle und intuitive Umsetzung des repräsentativen Berechtigungsmodells der Organisation Ihres Unternehmens ermöglicht. Dieses wiederum erleichtert die Kontrolle der Genehmigung von Berechtigungen, welche gemäß der Funktionstrennung und in Übereinstimmung mit Compliance Richtlinien nicht gleichzeitig vergeben werden sollen.

pros-and-cons

Berechtigungsverwaltung

Avencis Hpliance definiert automatisch oder nach Ihren Vorgaben, Berechtigungsregeln und bietet damit Antworten auf die Zugriffsverwaltung bei der automatischen Vergabe und Durchsetzung von Berechtigungen. Es regelt z.B. die Beibehaltung alter Zugriffsrechte. Ebenso wird auf Compliance Richtlinien mit der Trennung von sich gegenseitig ausschließenden Berechtigungen (SoD) reagiert.

identification

Re-Zertifizierungen von System- und Benutzerkonten

Als Reaktion auf die Anforderungen von Audit-Organisationen bietet Avencis Hpliance die Funktionen von Re-Zertifizierungskampagnen. Basierend auf dem angewandten Berechtigungsmodell werden die Legitimationen von Systemzugängen ermittelt.

sync

Automatische Provisionierung und Deprovisionierung

Das Provisioning-Modul automatisiert die Umsetzung des Berechtigungskonzepts in den Zielverzeichnissen. Die Synchronisationsprozesse werden überwacht, und alle Protokolle werden für Analysen und Überprüfungen zur Verfügung gestellt.

exchange

Ergänzung der betrieblichen und organisatorischen Prozesse

Ein Workflow-Prozess erleichtert den Informationsaustausch zwischen Managern, Operational Services, der IT Abteilung und den Anwendern. Diese Prozesse greifen nicht nur für die internen Mitarbeiter, sondern auch für externe Dienstleister und Partner.